Kryptowährungsaustausch

Große Kryptowährungsbörsen erkunden den Eintritt in den indischen Kryptomarkt – Exchanges Bitcoin News

Berichten zufolge untersuchen mehrere große globale Kryptowährungsbörsen Möglichkeiten, in den indischen Kryptomarkt einzusteigen. „Der indische Markt ist riesig und er beginnt erst zu wachsen, wenn es jetzt mehr politische Sicherheit gäbe, hätten die indischen Verbraucher die Qual der Wahl, was den Austausch angeht, weil jeder hier sein möchte“, sagte ein Manager einer Krypto-Firma.

Große Krypto-Börsen wollen in Indien eintreten

Globale Krypto-Börsen suchen nach Wegen, um in den indischen Kryptowährungsmarkt einzusteigen, berichtete Reuters. Vier Quellen teilten der Veröffentlichung mit, dass das in den USA ansässige Kraken, das in Hongkong ansässige Bitfinex und der Rivale Kucoin aktiv den indischen Kryptomarkt erkunden. Eine Quelle behauptete, direkt an einer Börse beteiligt zu sein, die erwägt, eine indische Kryptofirma zu erwerben, und dafür eine Due Diligence eingeleitet hatte. Die beschriebene Quelle:

Diese Unternehmen haben bereits Gespräche aufgenommen, um den indischen Markt und die Einstiegspunkte besser zu verstehen.

Die anderen beiden Börsen befinden sich in der Anfangsphase der Entscheidung, ob sie nach Indien einreisen und ihre Optionen abwägen, heißt es in der Veröffentlichung. Dies hängt in der Regel von der Wahl zwischen der Gründung einer indischen Tochtergesellschaft oder dem Erwerb einer lokalen Firma ab. Ein weiterer US-basierter Krypto-Austausch, Münzbasis, hat bereits Pläne für ein Backoffice in Indien angekündigt.

Obwohl es keine offiziellen Daten gibt, schätzen Branchenanalysten, dass es in Indien 15 Millionen Krypto-Investoren gibt, die über 100 Milliarden Rupien (1,37 Milliarden US-Dollar) halten, heißt es in der Veröffentlichung. Kumar Gaurav, Gründer der digitalen Bank Cashaa, kommentierte:

Der indische Markt ist riesig und er beginnt erst zu wachsen, wenn es mittlerweile mehr politische Sicherheit gäbe, hätten die indischen Verbraucher beim Umtausch die Qual der Wahl, denn jeder will hier sein.

In der Zwischenzeit muss die indische Regierung noch ein Kryptowährungsgesetz einführen. Der aktuelle Gesetzentwurf zielt darauf ab, Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin, zu verbieten. Es gibt jedoch Berichte, dass die Regierung die Verbotsempfehlungen neu bewertet und ein Expertengremium neue Empfehlungen zur Regulierung der Kryptoindustrie zu entwickeln.

Die Zentralbank, die Reserve Bank of India (RBI), hat kürzlich ihre Position zur Kryptowährung klargestellt. Der RBI-Gouverneur sagte, die Zentralbank habe immer noch Hauptanliegen. Die RBI teilte den Banken jedoch mit, dass ihr Rundschreiben vom April 2018, das Finanzinstituten verbot, Dienstleistungen für Krypto-Unternehmen und -Händler anzubieten, nicht länger gültig.

Was halten Sie von globalen Krypto-Börsen, die in den indischen Krypto-Markt einsteigen wollen? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Tags in dieser Geschichte

Binance, BitFinex, Cashaa, Münzbasis, Krypto-Börsen, Kryptoregulierung Indien, Kryptowährungsbörsen, Indien, Indische Krypto-Börsen, indischer Kryptomarkt, Krake, KuCoin

Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Es ist kein direktes Angebot oder Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder Verkauf oder eine Empfehlung oder Billigung von Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen. Bitcoin.com bietet keine Anlage-, Steuer-, Rechts- oder Buchführungsberatung an. Weder das Unternehmen noch der Autor sind direkt oder indirekt verantwortlich für Schäden oder Verluste, die durch oder im Zusammenhang mit der Verwendung oder dem Vertrauen auf in diesem Artikel erwähnte Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht oder angeblich verursacht werden.

Der indische Markt ist riesig und er beginnt erst zu wachsen, wenn es mittlerweile mehr politische Sicherheit gäbe, hätten die indischen Verbraucher beim Umtausch die Qual der Wahl, denn jeder will hier sein.

Source: https://bitcoin-core-news.com/2021/06/10/major-cryptocurrency-exchanges-explore-entering-indian-crypto-market-exchanges-bitcoin-news/

Previous
KryptowährungsaustauschKrypto-Börse Indien: Führende Krypto-Börsen scouten trotz möglichem Verbot den Eintritt in Indien | Geschäft - Times of India
Next
KryptowährungsaustauschKryptowährungsaustausch WasirX unter ED-Scanner

Ähnliche Beiträge

Leave a Reply