Kryptowährungsaustausch

First Mover Asia: Die Aufgabe der Einzelhandelsbörse der DBS Bank versetzt OSL einen kleinen Schlag


Selbst nach Bekanntwerden der Nachricht setzte die Aktie der OSL-Muttergesellschaft BC Technology Group ihre einwöchige Siegesserie an den Hongkonger Märkten fort und stieg um 5 %; Bitcoin und Ether sind gestiegen.


Guten Morgen. Hier ist, was passiert:

Preise: Bitcoin und andere große Kryptos fielen am Wochenende früh, gewannen aber wieder an Boden und stiegen am späten Sonntag.

Erkenntnisse: Die Entscheidung der DBS Bank, ihre Krypto-Pläne für den Einzelhandel aufzugeben, hatte keine Auswirkungen auf den Aktienkurs der OSL-Muttergesellschaft BC Technology Group und wird wahrscheinlich keine großen Auswirkungen auf Singapurs Kryptoindustrie haben.

Technikermeinung: Die Aufwärtsmomentum-Signale von BTC bleiben intakt.

Preise

Bitcoin (BTC): 46.702 $ +1,2 %

Äther (ETH): 3.544 $ +2,1 %

Top-Gewinner

Asset Ticker Renditen Sektor Dogecoin DOGE +5,6 % Währung Internet Computer ICP +5,4 % Computing Filecoin FIL +4,9 % Computing

Top-Verlierer

In CoinDesk 20 gibt es heute keine Verlierer.

Märkte

S&P 500: 4.545 -0,3 %

DJIA: 34.818 +0,4 %

Nasdaq: 14.261 -0,2 %

Gold: $1.925 +0,2

Bitcoin, Ether steigen spät

Bitcoin begann das Wochenende ruhig, aber am späten Sonntag war die nach Marktkapitalisierung größte Kryptowährung an einem Punkt über 47.300 $ gestiegen, ein Gewinn von 2,6 % gegenüber 24 Stunden zuvor. BTC, die am frühen Samstag unter 46.000 $ gefallen war, handelte zuletzt bei etwa 46.700 $.

Ether, die zweitgrößte Krypto nach Marktkapitalisierung, folgte einem ähnlichen Muster, tauchte ein und gewann dann wieder an Boden, um über die 3.550 $-Marke zu springen, was einem Anstieg von etwa 3 % im gleichen Zeitraum entspricht.

Major altcoins were mixed, some rising and others falling slightly. Meme coin DOGE rose about 5% on at least one occasion from 24 hours earlier. DOGE alternative SHIB rose more modestly. Solana and Cardano recently rose 3% and 2%, respectively. Terra’s Luna token was off about 2%.

Trading was off from higher levels earlier in the week as is often the case on weekends.

Crypto’s late weekend surge veered slightly from major equity markets’ performance on Friday, which did little more than hold ground from the previous day. The tech-heavy Nasdaq and the S&P 500 fell slightly as investors seemed to be girding for the U.S. Federal Reserve and other central banks worldwide to continue more hawkish monetary policies.

Low interest rates and central bank stimulus that may jar an economy from a slumber lead to rising asset prices. But when inflation increases and the economy overheats, central banks reverse these accommodative policies, typically spurring higher market volatility.

Meanwhile, the macroeconomic environment remained as unsettled as it has been since Russia invaded Ukraine five weeks ago. After pictures emerged of horrific civilian casualties in Bucha, a town near the Ukraine capital Kyiv, Germany’s defense minister, Christine Lambrecht, said in a television interview that the European Union should consider halting Russian gas imports.

Die Länder des EU-Blocks haben sich dieser Maßnahme widersetzt, weil sie befürchteten, dass dies ihre Volkswirtschaften in eine Rezession stürzen würde. Brent-Rohöl, ein weithin beobachteter Maßstab für Energiepreise, wurde bei 102 $ pro Barrel gehandelt, ein massiver Anstieg gegenüber dem Jahresbeginn.

Dennoch ist die Krypto-Rallye Ende letzten Monats möglicherweise noch nicht vorbei, sagte Joe DiPasquale, der CEO des Fondsmanagers BitBull Capital.

„Die Konsolidierung von Bitcon über 46.000 $ wird der Schlüssel für eine zinsbullische Fortsetzung in Richtung des Meilensteins von 50.000 $ sein“, sagte DiPasquale und schlug eine vorsichtig optimistische Note an. „Obwohl wir eine Ablehnung um 48.000 $ gesehen haben, können Bullen auf eine weitere Bewegung hoffen, solange BTC über 46.000 $ bleibt. Wenn wir diese Niveaus in der neuen Woche verlieren, ist ein weiterer Test der niedrigen 40.000 $ das wahrscheinliche Szenario.“

Einblicke

Die DBS-Krypto-Umkehr schadet OSL, aber nur ein wenig

DBS’s about-face decision on a retail crypto exchange – canceling its plans to open one by the end of 2022 – leaves us with two questions: Is this another chapter in Singapore’s continued tightening of crypto regulations? And will this stymie OSL, the Hong Kong-based institutional exchange that provides DBS with exchange software?

The answer to both is, not really.

It’s not a secret that authorities in Singapore aren’t fans of retail crypto trading. Earlier this year, regulators banned direct-to-consumer marketing for exchanges and told crypto ATM operators to turn off their machines. It also put DeFiance Capital, one of the larger crypto funds in the city-state, on an investor alert list because it was “wrongly perceived as being licensed or regulated by the Monetary Authority of Singapore.”

But Singapore hasn’t changed its tone on institutional investment in crypto. That has always been what the country has been interested in developing as a hub, not retail, which requires nanny-like regulations to ensure amateur traders leveraging their retirement savings don’t get rekt when their crypto position is liquidated. Needing to regulate with a heavy hand isn’t what Singapore wants.

If DBS were to actually launch a retail crypto exchange it wouldn’t look like what many retail traders are used to seeing. There would be a limited selection of tokens, and decentralized finance (DeFi) would definitely be out of the question. While there would undoubtedly be an element of convenience because of the integration with the bank, it would be challenged to attract significant volume because it wouldn’t be competitive with leading exchanges in terms of features.

In its recent earnings, OSL’s parent, BC Technology Group, highlighted its Software-as-a-Service (licensing its exchange software to other entities) as a growth point.

The company cites “service fees from SaaS of HK$10.1 million (US$1.2 million), an increase of 104.2% year over year,” as a driver of this quarter’s growth, specifically naming its partnership with DBS as a way to expand the business past institutional only and on to retail.

But against group revenue of HK$352 million (US$45 million), this amount is insignificant.

“OSL’s institutional exposure and licensed status far eclipse that slight negative,” Esme Pau, an analyst with Tonghai Securities, told CoinDesk. “With [its] core business in serving professional investors. OSL is a proxy to digital assets institutionalization. In the broader scheme of things, increasing regulatory clarity is the definite future direction of travel for digital assets.”

Auch die Anleger schien es nicht zu interessieren. Auch nach Bekanntwerden der Nachricht setzte die Aktie ihre einwöchige Siegesserie an den Hongkonger Märkten mit einem Plus von 5 % fort.

Tonghai prognostiziert, dass das Unternehmen mittelfristig Gewinne erzielen wird, da es die einzige lizenzierte Börse in Hongkong ist – ein viel größerer und weniger wettbewerbsintensiver Markt als das Kryptogeschäft von DBS.

Aufnahme des Technikers

Das wöchentliche Preisdiagramm von Bitcoin zeigt Unterstützung/Widerstand, wobei der MACD unten liegt. (Damanick Dantes/CoinDesk, TradingView)

Bitcoin (BTC) prallte von der kurzfristigen Unterstützung bei 44.000 $ ab, als sich die Dynamik verbesserte.

Die Kryptowährung ist in der vergangenen Woche um 5 % gestiegen, obwohl der Widerstand bei 48.000 $ und 50.996 $ die Rallye zum Stillstand bringen könnte, ähnlich wie im September letzten Jahres.

This time, however, pullbacks could be brief, so long as buyers defend support above $43,000-$45,000. Further, the significant loss of downside momentum, per the MACD indicator, over the past few weeks could encourage additional buying on price dips.

The relative strength index (RSI) on the daily chart is approaching neutral territory after an overbought reading appeared on March 28. That suggests a pause in the current price rally, which typically occurs during the beginning of the month.

Vorerst testet BTC die Unterstützung um seinen vorherigen Ausbruchspunkt bei 45.000 $. Aufwärtsgerichtete Erschöpfungssignale lieferten laut den DeMARK-Indikatoren Anfang dieser Woche eine rechtzeitige Gegentrendumkehr, obwohl eine Fortsetzung dieses Verkaufssignals nicht bestätigt wurde. Das bedeutet, dass die Preisbewegung derzeit neutral ist, bis zu einem entscheidenden Durchbruch über oder unter der fünftägigen Preisspanne.

Wichtige Ereignisse

Digitale Konferenz Celo Connect mit Projektleitern und Investoren

9:30 Uhr HKT/SGT (1:30 Uhr UTC): Stellenanzeigen der australischen und neuseeländischen Bankengruppe (März)

22.00 Uhr HKT/SGT (14.00 Uhr UTC): US-Fabrikbestellungen (Monat März)

Alle Meinungen der Autoren sind ihre eigenen und stellen keinerlei Finanzberatung dar. Nichts, was von CoinDesk veröffentlicht wird, stellt eine Anlageempfehlung dar, noch sollten von CoinDesk veröffentlichte Daten oder Inhalte für irgendwelche Anlageaktivitäten herangezogen werden. CoinDesk empfiehlt dringend, dass Sie Ihre eigene unabhängige Recherche durchführen und/oder mit einem qualifizierten Anlageexperten sprechen, bevor Sie finanzielle Entscheidungen treffen .

Technikermeinung: Die Aufwärtsmomentum-Signale von BTC bleiben intakt.

Source: https://www.fxstreet.com/cryptocurrencies/news/first-mover-asia-dbs-banks-ditching-retail-exchange-delivers-a-small-blow-to-osl-202204040026

Previous
KryptowährungsaustauschRichter weist Klage gegen Binance wegen angeblichen Verkaufs nicht registrierter Krypto-Wertpapiere ab – Exchanges Bitcoin News
Next
KryptowährungsaustauschInvestoren HODLing jetzt. Bitcoin-Börsenabflüsse von fast 100.000 BTC vor der Bitcoin-Konferenz 2022 von DailyCoin

Ähnliche Beiträge

Leave a Reply