Kryptowährungsaustausch

Ein weiterer Krypto-Bridge-Angriff: Nomad verliert 190 Millionen Dollar durch einen „chaotischen“ Hack

New York (CNN Business)Heists plagen weiterhin die Kryptowelt, mit Nachrichten über große Summen, die scheinbar jeden Monat von Firmen für digitale Währungen gestohlen wurden. Aber während Krypto-Börsen einst der Hauptangriffspunkt waren, scheinen Hacker jetzt ein neues Ziel zu haben: Blockchain-Brücken.

Bridges sind die Infrastruktur, die es Benutzern ermöglicht, Assets zwischen verschiedenen Blockchains auszutauschen, der digitalen Datenbank, die den wichtigsten Kryptowährungen zugrunde liegt. Wenn ein Bridge-Dienst eine Münze gegen eine andere tauscht, „verpackt“ er die Währung, damit sie auf der anderen Blockchain funktioniert.

Eine eingewickelte Münze wird nicht zu einer anderen Währung – „es sieht nur so aus“, sagte Tom Robinson, Chefwissenschaftler des Blockchain-Analyseunternehmens Elliptic, gegenüber CNN Business. Stattdessen wird ein „Token“ ausgegeben, um die neue Münze auf der anderen Blockchain darzustellen. „Ich deponiere meine Bitcoin in der Bridge. Dafür erhalte ich einen Bitcoin-Token auf der Ethereum-Blockchain, und dann kann ich diesen Bitcoin-Token, das sogenannte Wrapped Asset, durch die Ethereum-Blockchain übertragen.“ erklärt Robinson.


    Um diese verpackten Münzen zu unterstützen, halten Brückendienste große Reserven verschiedener Münzen bereit. „Sie müssen darauf vertrauen, dass die Bridge wirklich über die Vermögenswerte verfügt, die diese Token stützen“, sagte Robinson. “Sie haben riesige Mengen an Vermögenswerten, die diese verpackten Token stützen.”


      Entlassungen nehmen inmitten des Krypto-Winters zu

      Diese Münzreserven ziehen laut Elliptic die Aufmerksamkeit von Hackern auf sich und machen Blockchain-Brücken zu Hauptzielen für Raubüberfälle. „Sie sind einfach riesige Honeypots. Sie halten einfach riesige Mengen an Krypto-Assets und sind daher sehr offensichtliche Ziele“, sagte Robinson.

      Laut Elliptic wurden bisher rund 1,83 Milliarden US-Dollar von Brücken gestohlen, wobei der Großteil davon (1,21 Milliarden US-Dollar) allein in diesem Jahr stattfand. Sechs große Brücken wurden im Jahr 2022 bisher von Diebstählen getroffen, darunter die in Kalifornien ansässige Firma Harmony , die Ende Juni 100 Millionen US-Dollar verlor, und die Ronin-Brücke von Axie Infinity , die im März einen Diebstahl von 625 Millionen US-Dollar erlitt.

      Im jüngsten Beispiel haben Hacker laut dem Blockchain-Sicherheits- und Datenanalyseunternehmen Peckshield Berichten zufolge Kryptowährung im Wert von 190 Millionen US-Dollar vom Kryptowährungs-Bridge-Anbieter Nomad gestohlen. (Nomad hat den verlorenen Gesamtbetrag nicht bestätigt.)


        „Wir arbeiten rund um die Uhr, um die Situation anzugehen, und haben die Strafverfolgungsbehörden benachrichtigt und führende Firmen für Blockchain-Intelligenz und Forensik beauftragt“, twitterte Nomad am Dienstag. „Unser Ziel ist es, die beteiligten Konten zu identifizieren und die Gelder aufzuspüren und wiederzuerlangen.“

        Nomad arbeitet mit dem Kettenanalyseunternehmen TRM Labs zusammen, um bei der Rückverfolgung von Geldern zu helfen, um gestohlenes Geld an die Benutzer zurückzugeben, so ein von Nomad am Mittwoch veröffentlichter Tweet.

        Nomad twitterte am späten Montag erstmals über den Vorfall und sagte, dass es „sich bewusst sei, dass Imitatoren sich als Nomad ausgeben und betrügerische Adressen angeben, um Geld zu sammeln“.

        Laut Peckshield wurde das System von Nomad nach und nach geleert, und die gestohlenen Coins enthielten Ether und einige an den US-Dollar gekoppelte Stablecoins. Ein Forscher der Krypto-Investmentfirma Paradigm twitterte, dass der Exploit „einer der chaotischsten Hacks war, die Web3 je gesehen hat“.

        Nur wenige Tage vor dem Vorfall enthüllte Nomad mehrere namhafte Investoren – darunter Coinbase Ventures, OpenSea und Crypto.com Capital – die an einer Finanzierungsrunde im April über 22 Millionen US-Dollar teilgenommen haben, um „zum Ausbau der sicherheitsorientierten Cross-Chain-Messaging-Lösung beizutragen. “

        Die wachsende Zahl von Bridge-Angriffen trägt nur zu Sicherheits- und Vertrauensbedenken in der Kryptoindustrie bei. Mehrere der größten Krypto-Diebstähle aller Zeiten fanden erst letztes Jahr statt, inmitten eines Anstiegs der Krypto-Preise und -Nutzung. Die Preise für Kryptowährungen sind seitdem erheblich gefallen, bleiben aber ein potenziell lukratives Ziel.


          Krypto-Betrug ist ebenfalls populär geworden , wobei Betrüger von Anfang 2021 bis März dieses Jahres mehr als 1 Milliarde US-Dollar gestohlen haben, so ein Bericht der Federal Trade Commission vom Juni.

          „Bestimmte Merkmale der Kryptowährung könnten erklären, warum sie eine Haustier-Zahlungsmethode für Gauner und Betrüger ist“, sagte die FTC damals in einer Pressemitteilung . „Es gibt keine Bank oder andere Stelle, die verdächtige Transaktionen kennzeichnet, bevor sie passieren. Krypto-Überweisungen können nicht rückgängig gemacht werden. Sobald das Geld weg ist, können Sie sich von Ihrer Krypto verabschieden.“

          Zusätzliche Berichterstattung von Sean Lyngaas und Ramishah Maruf von CNN.

          Um diese verpackten Münzen zu unterstützen, halten Brückendienste große Reserven verschiedener Münzen bereit. „Sie müssen darauf vertrauen, dass die Bridge wirklich über die Vermögenswerte verfügt, die diese Token stützen“, sagte Robinson. “Sie haben riesige Mengen an Vermögenswerten, die diese verpackten Token stützen.”

          Source: https://www.cnn.com/2022/08/03/tech/crypto-bridge-hack-nomad/index.html

          Previous
          KryptowährungsaustauschBehauptungen in einem wegweisenden Fall: „Krypto“-Börsen haben zusammengearbeitet, um die Aussichten von BSV zu schädigen, und Tausenden finanzielle Verluste zugefügt
          Next
          KryptowährungsaustauschDie USA erhalten eine weitere Idee zur Krypto-Regulierung, 9 Mio. USD an Nomad zurückgegeben, Zipmex „stabilisiert“ + weitere Neuigkeiten

          Ähnliche Beiträge

          Leave a Reply