Bitcoin-Nachrichten

Bitcoin erholt sich nach einem Einbruch unter 30.000 USD; Vorsichtige Trader fragen sich, ob ein neuer Anstieg bevorsteht

Bitcoin stieg am Mittwoch nach einem kurzen Rückgang unter 29.000 US-Dollar auf über 31.000 US-Dollar, was die Debatte unter Kryptowährungshändlern anheizte, die sich fragten, ob die Verschiebung eine Reise zu neuen Rekordhochs ankündigte oder ob sie zu einem vorübergehenden Stopp auf dem Weg nach unten werden würde.

„Es gibt ein paar Dinge, die mich an diesem Schritt beeindruckt haben“, sagte James Iuorio, Director Institutional Services von TJM, in einem morgendlichen Interview mit Maria Bartiromo von Fox Business Network. Unter Berufung auf Schritte zur Regulierung der Kryptowährung durch die Türkei und die Europäische Union sagte Iurio: „Krypto musste mit ziemlich viel zu tun haben. Sie mussten sich mit massiv übertriebenen Positionierungen und Vorschriften auseinandersetzen … also dachte ich, dass es diesen großen Schritt geben würde, [und] 30.000 Dollar waren die große psychologische Ebene. Es ist wieder darüber. Wenn er über 32.050 $ steigt und dort steht, würde ich denken, dass dieser Schritt vorbei ist.“

Bitcoin hat ungefähr 90 Tage in einem Bärenmarkt verbracht – definiert als ein Preisrückgang von 20 Prozent oder mehr –, seit es am 14. Bericht von CoinDesk und ist damit der drittlängste Bärenmarkt der Währung seit jeher.

CoinDesk-Chefredakteur Lawrence Lewitinn vertrat eine konträrere Ansicht als Iurio und bestand in einem morgendlichen Auftritt auf CNBC darauf, dass die Kryptowährung leiden würde, wenn die chinesische Regierung ihre feindliche Haltung nicht umkehrte und sie akzeptierte. Das Land ergriff im Juni Maßnahmen, um das Mining von Kryptowährungen innerhalb seiner Grenzen zu stoppen, und erinnerte Finanzinstitute daran, dass ein 8 Jahre altes Gesetz es ihnen untersagt, Kryptowährungstransaktionen zu erleichtern.

"Es könnte nur ein Kauf sein, weil die Preise unter 30 lagen und Sie technische Käufe haben", sagte Lewitinn und rechnete damit den plötzlichen Anstieg von Bitcoin ab. „Vielleicht haben Sie Interesse, Leute zu kommen, die sagen: ‚Oh, es könnte eine Ankündigung geben.‘ … Aber insgesamt wird es diesen Mangel an Einzelhandelskäufen aus Asien, die es vor Monaten gab, nicht überwinden. Es ist ein echtes Problem, das Bitcoin im Moment hat.“

Kryptowährungshändler mit großer Fangemeinde, die dank vorausschauender Marktbewertungen erworben wurden, stimmten meist – wenn auch vorsichtig – mit Lewitinns Einschätzung nicht überein. „Bottom is in“, schrieb der Pseudonym „RookieXBT“ am Mittwoch auf Twitter.

Ich bleibe dabei und verdoppele es

unten ist drin

Wenn ich falsch liege, wäre es nicht das erste Mal, dass ich viel Geld verliere – definitiv nicht das letzte Mal

Ich lebe und sterbe nach meiner Überzeugung https://t.co/rJ6sHpZfc7

— Anfänger 🧲 (@RookieXBT) 20. Juli 2021

„Ich habe keinen Zweifel, dass zu viel Geld für Krypto hereinkommt, um einfach in einen mehrjährigen Bärenmarkt zu gehen“, schrieb ein anderer pseudonymer Händler, „Altcoin Psycho“. Er fügte hinzu: „Aber wie wäre es, wenn wir ein paar Schlüsselebenen zurückfordern, bevor wir die Bullen-Tweets ausbrechen, ja?“

Ich habe keinen Zweifel, dass zu viel Geld für Krypto hereinkommt, um einfach in einen mehrjährigen Bärenmarkt zu gehen.

Aber wie wäre es, wenn wir ein paar Schlüsselebenen zurückerobern, bevor wir die Bullen-Tweets ausbrechen, ja? pic.twitter.com/brkoYtGDLP

— Altcoin Psycho (@AltcoinPsycho) 21. Juli 2021

Die Preisaktion fand am selben Tag statt, an dem Tesla- und SpaceX-CEO Elon Musk, Twitter-CEO Jack Dorsey und Ark Invest-CEO Cathie Wood voraussichtlich auf der Bitcoin-Konferenz „The ₿ Word“ sprechen würden, einer Veranstaltung, die Marktbeobachter mit angehaltenem Atem erwarteten. Die drei beaufsichtigen Kryptowährungen oder damit verbundene Investmentfonds im Wert von mindestens 1,5 Milliarden US-Dollar – einzeln oder über ihre Unternehmen gehalten – und sind dafür bekannt, Märkte zu bewegen.

Allein Woods Firma kaufte erst am Freitag weitere 14,4 Millionen US-Dollar an Aktien der Kryptowährungshandelsplattform Coinbase und 53,7 Millionen US-Dollar an Aktien von Dorseys Zahlungsunternehmen Square. Dorsey kündigte zuvor Pläne für den Bau einer Bitcoin-Hardware-Wallet an.

„Einer der Schüsse in die Arme [Bitcoin] war, dass Cathie Wood zurückkam und ein paar weitere Kryptos kaufte“, fügte Iurio hinzu. „Die Religion dieser Inhaber ist für mich einfach unglaublich. Ich arbeite mit einigen dieser Krypto-Leute zusammen, und sie sind verrückt. Und wir sind noch nicht an dem Punkt angelangt, an dem sie ihre Meinung geändert haben. Das beeindruckt mich.“

Sehen Sie sich oben über Fox Business Network an.

Haben Sie einen Tipp, den wir wissen sollten? tipps@mediaite.com

Source: https://www.mediaite.com/news/bitcoin-recovers-after-plunge-below-30000-wary-traders-wonder-if-new-surge-is-ahead/

Previous
Bitcoin-NachrichtenBitcoin-Mining ist nicht annähernd so schädlich für die Umwelt wie früher, zeigen neue Daten
Next
Bitcoin-NachrichtenBitcoin of America erhält Great Place to Work-Zertifizierung 2021 – Pressemitteilung Bitcoin News

Ähnliche Beiträge

Leave a Reply